Im Herbst 2015 hat eine tolle Gruppe an engagierten Menschen die Initiative „Fremde werden Freunde“ ins Leben gerufen. Ziel war es, Geflüchtete mit Wienerinnen und Wienern bei unterschiedlichsten Aktivitäten zusammenzubringen, ein Miteinander zu schaffen, Inklusion zu leben und einander einfach ein wenig besser kennenzulernen. Heute kann man sagen: das Projekt ist erfolgreich geglückt, denn sehr viele Menschen sind mittlerweile ein Teil von Fremde werden Freunde und stellen Geld, Raum, Kontakte, Waren, Eintrittskarten, Know-how oder einfach Zeit zur Verfügung. Sie tragen damit einen wesentlichen Teil zu diesem Projekt bei.

Share This

Share this post with your friends!