In der Region Neusiedl unterstützt ein Netzwerk in zahlreichen Gemeinden Asylwerber im Alltag.

Was sie so machen, rund um den Neusiedler See? „Alles, was Herbert Kickl verbieten will“, sagt Ariane Umathum, die österreichweit bekannte Weinbäuerin, und lacht. Zuerst waren es kostenlose Deutschkurse für die vielen in den Gemeinden rund um den Neusiedler See untergebrachten Asylwerber, die Umathum 2015 mit anderen ehrenamtlichen Helfern auf die Beine stellte. Bei diesen Kursen merkten die Helfer schnell, was noch alles zu tun ist, organisierten Arzttermine, suchten Unterkünfte, gingen mit zur Fremdenpolizei und packten an, wo Hilfe im Alltag nötig war.

Share This

Share this post with your friends!